Ost-West-Durchquerung

Geplant war, dass wir die Pyrenäen von Osten nach Westen, also vom Mittelmeer zum Atlantik, durchqueren. Aber wir wären nicht wir, wenn wir nicht spontan wären…
Schon bei der Anreise entscheiden wir uns, ins Zentrum der Pyrenäen zu fahren. Wir wollen die hohen Berge sehen, kleine Strassen fahren, gemütlich in den Tag hineinfahren, an einem schönen Ort stehen bleiben, halt unterwegs sein. So landen wir im Gebiet südöstlich von Tarbes.
An den Reisealltag haben wir uns sofort wieder gewöhnt. Campingplatz und Bushcamp wechseln sich ab. Wir geniessen das Feuer am Abend im Nirgendwo, das Rauschen des Bergbachs und die Einsamkeit, die man überall in den Pyrenäen finden kann.
Bushcamp
Camper säumen die Passstrassen: Die Tour de France ist im Anzug!
Da gibt es so einiges zu entdecken.
Am Abend wird es frisch: Das untere Zelt wird zum gemütlichen Aufenthaltsort.
Fast wie in den Alpen.
On the top!